Planung

zum Start mit den W-Fragen

Jetzt ist die Zeit um sich Gedanken zu machen über das kommende Jahr! Was will ich tun im Garten – weiter wie bisher oder Neues probieren? Will ich neue Biotope anlegen oder die Bestehenden aufwerten? Was könnte ich für die Natur konkret tun? Warum nicht mal in dieses Buch sehen? Wo bekomme ich eventuell nötige…

Die Grüne Schriftenreihe des Bundesverbandes Deutscher Gartenfreunde beschäftigt sich mit naturnahen Gärten und beschäftigt sich mit deren Vorzügen. Im Heft 220 kann ab Seite 14 zum Thema „Fauna entdecken – Lebensräume im Kleingarten entwickeln“ ein Artikel nachgelesen werden.    

Planung und Umsetzung

Sie planen eine Veränderung in Ihrem Garten oder einer Grünfläche? Wir bieten Ihnen eine Analyse, Beratung, Planung oder die Begleitung bei der Umsetzung Ihrer Vorhaben an. Jede Ausgangssituation ist anders. Deshalb werden wir zuerst mit Ihnen gemeinsam Ihr bestehendes Objekt analysieren und mögliche Veränderungen und deren Auswirkungen besprechen. Ihre Vorlieben und Nutzungsansprüche werden in ein…

Buchempfehlung

Gern können Sie das Buch „Biotope im Garten“ hier direkt erwerben.                    nur noch wenige Exemplare verfügbar!   Angaben zum Buch Titel: Biotope im Garten, von Ulrich Klausnitzer mit 198 Zeichnungen, 21 Farbfotos, 160 Seiten 1. Auflage 1994 ISBN 3-7402-0152-5 verlagsneu, ungebraucht, ungelesen, Orginalverpackung – in Folie eingeschweißt   Verkauf und Versand Verkaufspreis: 14,90 Euro…

Aside

Obstwiese

Die Obstwiese gerät in Vergessenheit:

Ein Anklicken des Vorschaubildes zeigt den Ausschnitt einer Buchseite zum Thema.

Kompoststrategie

Zu jedem naturnahen Nutzgarten gehört auch ein Komposthaufen. Zuerst wird ein geeigneter Platz im Garten ausgesucht. Der Untergrund muß wasserdurchlässig sein. Regenwürmer und andere wichtige Tiere des Komposthaufens, wie z. B. Springschwänze können so aus dem Erdreich in den Haufen hineinwandern und sich im Winter wieder zurückziehen. Keinesfalls darf eine Grube ausgehoben werden, welche vielleicht…

Gestaltungsmöglichkeiten

Jedes Grundstück kann sowohl bei der Anlage wie auch nachträglich in zwei getrennte Bereiche unterteilt werden. In dem einen, nachfolgend als Wohnbereich bezeichnet, wird der Mensch sehr intensiv gestaltend wirken. Hier steht das Wohnhaus oder das Gartenhäuschen, hier ist Rasen, der Kinderspielplatz, die Sitzecke, hier werden Gemüsebeete angelegt, hier wachsen Beerenobst oder Obstbäume. Im anderen…

Verschiedene Gartengrößen

Für unterschiedliche Gartengrößen gibt es selbstredend verschiedene Konzepte, z. B. für Gärten von 10 bis 100 qm Größe oder Gärten ab 400 qm Fläche.   Ein Anklicken des Vorschaubildes zeigt den Ausschnitt einer Buchseite zum Thema.

Gestaltungsvorschläge

Wenn ich einen Naturgarten anlegen möchte, muß ich mich fragen, wie viel Quadratmeter sind denn eigentlich nötig, um eine optimale Raumeinteilung mit allen möglichen Biotopen zu erzielen. Darin enthalten ist die Frage, wie viel Fläche benötige ich pro Biotop, wie viele Biotope möchte ich anlegen? Diese Überlegung kann dann getroffen werden, wenn maximale Flächenmöglichkeiten zur…

Gestaltungsspielraum

Sie nutzen einen Garten, tun das ordentlich und auf herkömmliche Weise, so wie schon immer eigentlich – und das ist gut und funktioniert auch. Nun haben Sie gehört oder gelesen – man kann den Garten auch nicht ganz so streng pflegen – tut dabei auch noch etwas Gutes für die wildlebenden Tiere und Pflanzen. Ein…